UmweltZentrum 

Stockach e.V.

Amphibiengewässer Hoppetenzell

 

Anfang April 2017 haben das UmweltZentrum Stockach und die Heinz Sielmann Stiftung ein neues Amphibiengewässer östlich von Stockach-Hoppetenzell angelegt. Das ca. 500 m² große und bis zu 1,5 m tiefe Stillgewässer liegt innerhalb der Flächenkulisse für den Biotopverbund Baden-Württemberg und bietet künftig wichtige Lebensräume vor allem für Amphibien, Libellen und Vögel. Realisiert wurde die Biotopmaßnahme im Rahmen des derzeit am Bodensee laufenden Interreg-Projekts „Kleingewässer für die Bodenseeregion“, worüber die Neuanlage und Sanierung von Stillgewässern zu 60% aus EU-Mitteln gefördert wird. Der neue Weiher wurde auf einer Fläche des Forst Baden-Württemberg angelegt, der das Grundstück  für das Naturschutzprojekt zur Verfügung gestellt hat. Aufgrund von zahlreichen natürlichen Wasseraustritten füllte sich der Hoppetenzeller Amphibienteich innerhalb kurzer Zeit. Auch über die Sommermonate war der Wasserstand auf hohem Niveau konstant, sodass die Projektverantwortlichen derzeit von einem ganzjährig hohen Wasserstand ausgehen. Wenn es zur Amphibienwanderung und Laichzeit im kommenden Frühjahr hoffentlich Interessantes am neuen Teich zu sehen gibt, werden das UmweltZentrum Stockach und die Heinz Sielmann Stiftung das Projekt im Rahmen einer Veranstaltung der Öffentlichkeit vorstellen.

 


Besucherzaehler